s2dlogo

Disziplinprobleme effektiv lösen

Meist wird über dieses Thema – wenn überhaupt – nur allgemein gesprochen. Kaum ein Lehrer gibt persönliche Disziplinprobleme mit einzelnen Schülern oder ganzen Klassen gerne zu. Dabei sind derartige Schwierigkeiten im Alltag ein unvermeidbares Phänomen, mit dem selbst der beste Lehrer früher oder später konfrontiert wird. Glücklicherweise gibt es jedoch zahlreiche Lösungsstrategien und sogar vielfältige gute Erfahrungen im produktiven Umgang mit Disziplinproblemen.

 

Kleinere und größere Schwierigkeiten

Wer kennt das nicht, das Gefühl, eine Unterrichtssituation nicht mehr unter Kontrolle zu haben oder überhaupt nicht mit einer Klasse klarzukommen. Glücklicherweise handelt es sich häufig um Ausnahmesituationen: da ist es in einer 6. Stunde extrem heiß, oder kurz vorher wurde bzw. kurz danach wird eine schwere Arbeit geschrieben, oder die Unterrichtsvorbereitung war nicht gut genug auf die Lerngruppe abgestimmt.

Damit deuten sich auch schon einige einfache Lösungsmöglichkeiten an, aber es gibt natürlich auch echte, grundsätzliche Konflikte mit einzelnen Schülern oder sogar einer ganzen Klasse. Hier wird es dann etwas komplizierter, schließlich kann es sich kein Lehrer erlauben die weiße Flagge zu hissen und zu kapitulieren!

Wesentlich für die Lösung solcher Probleme ist es, die Palette der zur Verfügung stehenden Handlungsmöglichkeiten zu verbreitern. Hier finden Sie daher verschiedene Überlegungen und Tipps zum Thema: Disziplinprobleme bewältigen.pdf

Diese Hinweise stellen sicher keine Wundermittel dar – die es im pädagogischen Raum ohnehin nicht gibt. Sie sollen und können jedoch das Gefühl vermitteln, schwierigen Situationen nicht hilflos ausgesetzt zu sein, da es letztlich darum geht, das eigene Schicksal aktiv zu bestimmen und so zu verbessern – im Idealfall sogar in aktiver Zusammenarbeit mit der Lerngruppe.