s2dlogo

Mit Humor geht's leichter

Auch wenn es in der deutschen Sprache die Begriffe sich krank- bzw. sich totlachen gibt, jeder weiß: Lachen ist gesund. Durch die Zwerchfelltätigkeit und die lächelnde Gesichtsmimik, so erklären es die Mediziner, werden unsere Abwehrkräfte gestärkt. Darüber hinaus hilft Lachen dabei, Spannungen zu lösen oder angestauten Ärger abzubauen – nicht umsonst spricht man von der befreienden Kraft des Lachens.

Inzwischen werden in Deutschland sogar „Lach-Workshops“ angeboten – anscheinend haben wir im Alltag so wenig zu lachen. Ist uns in der aufreibenden, frustrierenden Arbeitswelt also das Lachen vergangen? Auf uns Lehrer sollte das eigentlich nicht zutreffen.

Vergegenwärtigen Sie sich immer wieder all die lustigen Vorfälle, die Abwechslung in den Unterricht bringen, die „Stilblüten“ in Schüleraufsätzen und die Anekdoten von Kolleginnen und Kollegen.

Wenn man diesbezüglich seine Wahrnehmung schärft, merkt man schnell, dass der Schulalltag gar nicht so humorfrei ist, wie oft angenommen. Auf dieser Liste können Sie Ihre persönlichen „Unterrichts-Highlights“ festhalten – um sich gelegentlich daran zu erinnern oder den ein oder anderen Kollegen damit zu erfreuen: Es darf gelacht werden!.pdf