s2dlogo

Das kleine Zauberwort

Wussten Sie, dass 30 Sekunden Nachdenken am Morgen über etwas Positives oder Negatives ausreichen, um die Grundstimmung für den ganzen Tag vorzugeben? Damit Sie in Zukunft gut gelaunt in den Tag starten können, hier ein kleiner Tipp: Versuchen Sie nach dem Aufstehen eine Minute in den Spiegel zu lächeln. Begrüßen Sie sich selbst, z. B. mit den Worten „Guten Morgen. Ich wünsche Dir einen schönen Tag!“

Um sich selbst zu motivieren, kann es hilfreich sein, eigene Stärken und bisher erzielte Erfolge aufzulisten. Erstellen Sie eine Liste aller Situationen, in denen Sie in Ihrer Kindheit, Jugendzeit, während Ihres Studiums und in Ihrem bisherigen Berufsleben Erfolge erzielt haben. Danach erstellen Sie eine zweite Liste der Träume und Wünsche, die Sie sich bislang erfüllt haben. Je mehr Beispiele Sie finden, desto mehr Selbstvertrauen werden Sie haben, wenn es darum geht, zukünftige Ziele zu erreichen.

 

Übrigens:

Sollte Ihnen dennoch im Laufe des Tages das Lächeln vergehen, rufen Sie sich das Zitat des Philosophen Saint-Exupery ins Gedächtnis: „Besiegt ist, wer das Lächeln aufgibt!“

Also: Lösen Sie sich von negativen Gedanken! Die folgende Zusammenstellung von Tipps und Übungen kann Ihnen dabei helfen: Selbstmotivation.pdf